NLP-Kurse sind steuerlich absetzbar

Urteil des Bundesfinanzhofs:

Berlin – Wer an sogenannten NLP-Kursen oder Supervisionen teilnimmt, kann die Teilnahmegebühr unter Umständen als Werbungskosten von der Steuer absetzen. Das geht aus zwei Urteilen hervor, die der Bundesfinanzhof (BHF) am Dienstag veröffentlicht hat. In beiden Fällen hatten leitende Angestellte zur Förderung der beruflichen Kommunikation an Kursen zum “Neuro-linguistischen Programmieren” (NLP-Kurse) und an Supervisionen teilgenommen. Wer solche Kurse besucht, möchte lernen, sich in bestimmten Situationen besser zu verhalten. Daraus kann er beruflich, aber auch privat Nutzen ziehen. Der BFH entschied, dass die Kosten abziehbar sind.

Die angestrebten Fähigkeiten, wie etwa die Kommunikationsfähigkeit, stellten Schlüsselqualifikationen dar, “die bei Wahrnehmung von Führungspositionen im Wirtschaftsleben erforderlich sind”, heißt es in der Pressemitteilung des BFH. Für eine berufliche Veranlassung spreche vor allem, dass solche Kurse “von einem berufsmäßigen Veranstalter durchgeführt werden, ein homogener Teilnehmerkreis vorliegt und der Erwerb der Kenntnisse und Fähigkeiten auf eine anschließende Verwendung in der beruflichen Tätigkeit angelegt ist”. Dass die vermittelten Lehrinhalte gleichzeitig auch privat genutzt werden können, schließe die Abziehbarkeit nicht aus (Az.: VI R 44/04 und VI R 35/O5).

dku Süddeutsche Zeitung vom 30.10.2008

zurück

NLP Kommunikationstraining in München mit Dittmar Kruse

NLP-Training nach den Vor­­­ga­­­ben des Deut­­schen Ver­­­bands für NLP (DVNLPKommunikationstraining München, DVNLP-anerkannt)

3 Wochenenden NLP Kommunikationstraining in München: “Best of” Rhetorik und Körpersprache!

1. Wochenende: Körpersprache und nonverbale Kommunikation

Menschen reagieren viel weniger auf das, was gesagt wird als darauf, WIE es gesagt wird. Der größte Teil unserer Kommu­ni­kation verläuft non­verbal. Sym­pathie und Anti­pathie werden unbe­wusst nach den Sig­nalen der Körper­sprache ent­schieden. Daher ist es so wich­tig, diesen Bereich wahr­zu­nehmen und zu berück­sich­tigen, wenn Sie Ihre Kon­takte nicht dem Zufall über­lassen wollen. Sie wirken nur dann über­zeu­gend, wenn Ihre verbale und non­verbale Kommu­nikation übereinstimmt.

Sie lernen:
  • Unbewusste Signale wertfrei wahr­zu­neh­men und auf sie zu reagieren
  • Unstimmigkeiten zu erken­nen und auf­zu­lösen
  • Tiefen Kontakt auf unbe­wuss­ter Ebene her­zu­stellen
  • Elegant die Führung zu übernehmen
  • Ihre eigene Ausdrucks­kraft zu stei­gern
  • Wir beschäftigen uns mit Körper­­hal­tung, Gestik, Gesichts­­aus­druck, Atem, Stimme und Rhythmus.


2. Wochenende: Gesprächsführung und Rhetorik

Gesprächsführung und Sprach­­ge­wandt­­heit sind The­men dieses Kurs­­teils. Er gibt Ihnen ein sehr effek­­ti­ves Werk­­zeug in die Hand, das nicht als Waffe, son­dern zum Wohl des Gesprächs­­part­­ners ein­ge­­setzt werden soll.

Hier lernen Sie:
  • Systematische Frage­­­tech­­­ni­ken, die Ihnen ge­naue In­for­­­ma­­­tio­­nen über Ihre Gesprächs­partner erschließen
  • Missverständ­nisse und fal­sche Inter­­pre­­ta­­tio­nen zu eliminieren
  • Schlüssig zu argumentieren
  • Suggestiven Sprach­ge­brauch und meta­­pho­rische Sprache
  • Festgefahrene Denk­muster außer Kraft zu setzen
  • Neue Ideen zu ermöglichen
  • Schlagfertigkeit
  • Überzeugungskraft


3. Wochenende: Einigen, Überzeugen, Motivieren

Sie können Konflikte in gemein­­same Lösun­­gen ver­wan­deln – ob in beruf­li­chen Ver­­hand­­lun­­gen oder im Pri­vat­­leben. Dazu ist es wich­tig, sich mehr auf Bedürf­­nisse als auf Stand­­punkte zu fokussieren.

Sie lernen:
  • “win – win”, das Prinzip des beiderseitigen Gewinns
  • Die Förderung eines ange­nehmen, ver­trau­ens­vollen Klimas zwi­schen den Beteiligten
  • Unterscheidung zwischen Beziehungs- und Sachebene, Absicht und Ver­halten, Bedürfnis und Standpunkt
  • Das An-Erkennen von Bedürf­nissen, Emo­tionen und Vorbehalten
  • Das Finden gemein­samer Ziele und gemein­sa­mer Motive
  • Das Prinzip der “vielen Wege”: Möglich­keiten schaffen
  • Wann es sich lohnt, Zuge­ständ­nisse zu machen – und wann, hart zu bleiben
  • Die Kunst, den Gespräch­spartner mit seinen eige­nen Argu­menten zu überzeugen
  • Timing – die Kunst des richtigen Moments
  • Für sich selbst einen moti­vier­ten, kraft­vollen Zustand zu schaf­fen und aufrecht­zuerhalten

Das NLP Kommunikationstraining ist gleichzeitig der 1. Teil der NLP Practitioner-Ausbildung, die Sie auf Wunsch an das NLP Kommunikations­training anschließen können.

 

Termine:
21./22. Oktober
11./12. November
2./3. Dezember 2017.

NLP Kommunikationstraining München

Zeit:
jeweils Samstag 10 bis 18 Uhr,
Sonntag 10 bis 17 Uhr.

Ort:
Praxis Medizin im Zentrum
Elisenstraße 5
80335 München

direkt am (U-, S- und DB-) Hauptbahnhof München.
Bezahlbare Parkplätze ganz in der Nähe.
Hotels in der Nähe unter munich-info.de (aktuelle Beschreibungen)
oder unter maps.google.de (übersichtliche Karte)

Adresse NLP Kommunikationstraining München Dittmar Kruse


Teilnehmerzahl:
begrenzt auf 12 Teilnehmer/innen – bitte rechtzeitig anmelden!
Zusätzlich wird jede Gruppe von mindes­tens einem Co-Trainer bei den Übungen unterstützt.

Preis:
pro Wochenende 230,-€, insgesamt 690,-€ für das gesamte Kommunikationstraining.
Im Preis enthalten sind ausführliche Kurs­unterlagen sowie die Verpflegung (außer Mittagessen).
Das NLP-Kommunikationstraining München ist als Bildungs­maßnahme von der Mehrwertsteuer befreit.

Bei gemeinsamer Anmel­­dung von min­des­tens 2 Teil­­neh­mern ist die Kurs­­ge­bühr um jeweils 10% ermäßigt.

In den aller­meis­ten Fäl­len ist das NLP Kommunikationstraining als Aus­bil­dung steuer­lich ab­setz­bar und wird auch vom Arbeit­­geber als Fort­­bildung an­er­kannt bzw. gefördert.

Zur Anmeldung


Fragen? Kommentare? Anmeldung?

 

Wollen Sie mich kennen­lernen?

Startseite