Muschel-Strand

Nondualität Gedichte: Muschel-Strand

Du bist am Strand
endlose Weite

endlose Weite
endlose Weite
und eine Muschel

Du nimmst sie vom Strand
und sie Deinen Blick

kleine Muschel
gezackter Rand
endlose Weite

alle Gedichte

Unbedacht

Nondualität | 1als2: Unbedacht

In Gedanken
Kann es scheinen
Als wärst du allein
Mit Gedanken
Und alles andere
Anders
Draußen und fremd
Nicht ein Raum
Sondern viele
Einzeller in Einzelzellen
Fremdkörper
Getrennt von Tisch und Bett
Und Hand und Fuß
Bestenfalls verbunden
Mit etwas anderem
Entfernt Verwandtem

Unbedacht
Ist alles offen
Eine Lebendigkeit
In jeder Form
Vollständig
Still

alle Gedichte

Was das Leben erlebt

Das ist keine Verkleidung:<br /> So sieht Gott aus.<br /> Er ist die Ecke, hinter der du ihn suchst<br /> Das Suchen, das Sehen<br /> Das Fantasieren und Sortieren<br /> Die feierliche Geste<br /> Und das Lachen darüber<br /> Der tiefe Blick, der flache Witz<br /> Die Enge und die Weite<br /> Das Atmen aller Dinge<br /> Wild und lasziv und laut und knallbunt<br /> Gleißend und beißend und schillernd und dunkel und<br/> still:<br /> Das Leben und alles, was das Leben erlebt.

Das ist keine Verkleidung:
So sieht Gott aus.
Er ist die Ecke, hinter der du ihn suchst
Das Suchen, das Sehen
Das Fantasieren und Sortieren
Die feierliche Geste
Und das Lachen darüber
Der tiefe Blick, der flache Witz
Die Enge und die Weite
Das Atmen aller Dinge
Wild und lasziv und laut und knallbunt
Gleißend und beißend und schillernd und dunkel und
still:
Das Leben und alles, was das Leben erlebt.

alle Gedichte